Neuigkeiten aus dem TKV

13.09.2019 // Schiedsrichtereinsatzplanung

Ich bitte nochmal alle Schiedsrichter die Einsatzplanung durchzuschauen. Es sind noch nicht alle Spiele abgedeckt. Sollten Fehler aufgetreten sein oder Ihr könnt ein noch offenes Spiel abdecken, haltet Rückmeldung mit Max Bocklisch.

Beste Grüße 

Gunter Witzel

09.09.2019 // Erfolgs-Duo Müller & Conrad wiederholt Vorjahressiege

BAD KÖSTRITZ / GERA (timetext). Auch für unseren Sportverband beginnt im Spätsommer die alljährliche Punktejagd. Zum Auf­takt am 1. September hatten alle eingeladenen 48 Frauen und Männer den Weg nach Bad Köstritz und Gera gefunden, um über 120 bzw. 200 / 100 Wurf die Top-12-Gewinner 2019 zu ermitteln. Im Beisein von Dietrich Heiland, Bürgermeister der Stadt Bad Köstritz, eröffnete TKV-Präsident Jürgen Franke, verbunden mit guten Wünschen an alle Akteure, das bevorstehende Sportjahr und nahm am Spielort Bad Köstritz die Sieger­ehrung für die alten und neuen Top-12-Gewinner Anna Müller (SV Pöllwitz) und Alexander Conrad (SV Wernburg) vor. Fast zeitgleich wurden in Gera Michael Indiger (KSV 91 Schweizertal Schlechtsart) und Marion Rommel (1. SV Pößneck) durch das Mitglied im Ältestenrat Siegfried Röder geehrt.

Die Ergebnisse der Top12 Turniere --> HIER

Fan-Post zu den Top12 Turnieren --> HIER

Fan-Post Ehrung der Deutschen Vereinsmannschaftsmeister 2019 Seniorinnen Kegelkreis »Saale-Orla« --> HIER

Rolf Thieme

28.08.2019 // Harmonisierte Start- und Zeitpläne für die Top-12-Turniere

Wie abzusehen war: In den Start- und Zeitplänen für die Top-12-Turniere 2019 in Bad Köstritz und Gera haben sich abschließende Änderungen ergeben. Somit sind nunmehr alle 48 Startplätze besetzt, einige wenige Zeiten harmonisiert. Für die Bereitschaft zur Teilnahme an den Top-12-Turnieren danken Landesvorstand und Spielausschuss, wünschen eine gute Anreise, zahlreiche Besucher und hoffen auf interessante wie niveauvolle Wettbewerbe. Harmonisierte Start- und Zeitpläne << HIER >>.

 

Mit sportlichen Grüßen und GUT HOLZ in alle Ligen und Klasssen!

Rolf Thieme

26.08.2019 // Alle Top-12-Vorjahressieger sind am Saisonstart

BAD KÖSTRITZ / GERA.  Mit den über die Top-12-Wertungen qualifizierten Aktiven bestreitet am kommenden Sonntag, dem 1. September, der Thüringer Kegler-Verband seine vier Saison-Eröffnungsturniere. Am Start befinden sich mit Anna Müller (SV Pöllwitz) und Alexander Conrad (SV Wernburg) die beiden Gewinner von Bad Köstritz 2018 über 120 Wurf, in Gera wollen Ines Schmidt (SG Görkwitz 1963) und Andreas Wolfermann (KSV „Heinrichsbrücke“ Gera) ihre Vorjahressiege über 100 und 200 Wurf verteidigen. Das Starterfeld ist darüber hinaus mit einer ganzen Anzahl von Spitzenkeglern gespickt. Zu ihnen zählen in Bad Köstritz die Landeseinzelmeister 2019 Friederike Pfeffer (SV Pöllwitz) und Daniel Dietz (SV Blau-Weiß Auma), das Team des Deutschen Vizemeisters Frauen SV Pöllwitz in fast kompletter Besetzung, der im Mai als zweifacher Kegel-Weltmeister U 18 bestechende Simon Axthelm (ESV Lok Rudolstadt / SV Wernburg) sowie neben Alexander Conrad auch Gabriele Muhl (HKSV Blau-Weiss Lauterbach) als die amtierenden TKV-Sportler des Jahres 2018. Und damit nicht genug, denn TKV-Präsident Jürgen Franke nimmt zur Saisoneröffnung in Bad Köstritz, sekundiert von der Bürgeler Keramikkönigin Denise Tschirschwitz (TSV Eisenberg), nach dem Männerturnier die Ehrung für die Gold-Seniorinnen aus dem Kegelkreis „Saale-Orla“ vor. Ihnen gelang mit dem Gewinn der Deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften in Schkopau ein herausragender Erfolg, der stellvertretend für die Möglichkeiten steht, die sich den mehr als 13.000 Mitgliedern des Thüringer Kegler-Verbandes in allen Alters-, Leistungs- und Freizeitbereichen auf vielerorts modernisierten Sportanlagen bieten. So ist Geras Club-Vorsitzender Volker Reinhardt (KSV „Heinrichsbrücke“ Gera) besonders stolz darauf, dass das 200er- / 100er-Starterfeld heuer auf Bahnen spielt, „auf denen die Rekorde purzeln werden“. Ein Anspruch, der sich ebenso auf die Kurt-Leopold-Sportstätte in Bad Köstritz bezieht. Spielbeginn für die Männer in Gera ist um 09:00 Uhr, in Bad Köstritz um 10:00 Uhr, gegen 14:00 Uhr gehen beiderorts die Frauen an den Start. Startpläne << hier >>

 

Mit sportlichen Grüßen und GUT HOLZ in alle Ligen und Klassen!

Rolf Thieme

21.08.2019 // Kegelbahneinweihung Mihla 31.08.2019

Die Umbauarbeiten und Modernisierungen auf der Mihlaer Kegelbahn sind im vollem Gange. Wir möchten hierzu schon einmal einen Ausblick in die Zukunft werden.

Nach Fertigstellung der Modernisierungsarbeiten wird am Samstag, dem 31. August ab 14:30 Uhr die offizielle Einweihung der Bahn statt finden.
Hierzu werden alle Förderer, Sponsoren, Kegelbegeisterte und Fans eingeladen.

Das Highlight der Einweihungsfeier wird das Spiel zwischen dem heimischen SV Mihla und dem Aushängeschild des thüringer Männerkegelsports, dem SV Wernburg sein!
Mit dem SV Wernburg kommt ein Spitzenteam der 2. Bundesliga ins Werratal.

Neben dem sportlichem Aspekt pflegt man zu den Sportfreunden aus Wernburg eine sehr gute freundschaftliche Beziehung.

Wir freuen uns auf einen tollen Nachmittag mit attraktivem Kegelsport und gemütlichem Beisammensein.

Natürlich wird für die Verpflegung mit Kaltgetränken und Speisen bestens gesorgt sein.

Lasst euch Überraschen in welchem neuen Glanz die Mihlaer Kegelbahn erstrahlen wird.

Frank Breitbarth

29.07.2019 // Ferienfreizeit 2019

Liebe Eltern, liebe TeilnehmerInnen,
 
nun ist es bald soweit und unsere Ferienfreizeit steht vor der Tür. Leider ist ein veralteter Elternbrief/Teilnahmebestätigung im Umlauf. Anbei finden Sie/findet ihr den aktualisierten Brief sowie eine Einverständniserklärung bezüglich der Verwendung von Bildmaterial. Ich bitte Sie/euch beides ausgefüllt zu Beginn der FFZ mitzubringen. Anbei ist der grobe Wochenplan abrufbar.
Pia Köhler

24.07.2019 // Projektförderung Sportentwicklung 2020

Sehr geehrte Vorsitzende bzw. Präsidenten der Kreis- und Stadtsportbünde sowie der Sportfachverbände,
liebe Vereinsberater*innen,
liebe Geschäftsführer*innen,

der Vorstand des LSB Thüringen hat in seiner Tagung am 3. Juli 2019 die Richtlinie zur Projektförderung Sportentwicklung 2020 beschlossen, die wir Ihnen gern im Anhang zur Verfügung stellen. Demnach besteht für Sie als Mitgliedsorganisation des LSB Thüringen wieder die Möglichkeit, einen Antrag zur Förderung eines Sportentwicklungsprojektes in ihrem Kreis-/ Stadtsportbund oder Sportfachverband zu stellen.

Wir möchten darauf verweisen, dass bei einer Vielzahl von bisherigen Antragstellern die Maximal-Laufzeit von drei Jahren seit Erstantrag erreicht ist und nun kein Folgeantrag im selben Projekt mehr gestellt werden kann. Natürlich sind aber neue, andere Themenschwerpunkte für diese Antragsteller möglich.

Die Antragsfrist endet am 01.10.2019. Bitte nutzen Sie zur Antragstellung das beigefügte Formular, in dem auch der Kosten- und Finanzierungsplan inkludiert ist .

Sollten in der Projektkonzipierung Fragen auftreten, bitte scheuen Sie sich nicht, Kontakt zu unseren entsprechenden Fachbereichen in der LSB-Geschäftsstelle aufzunehmen. Wir unterstützen und beraten gern, soweit uns das möglich ist. Auch allgemeine Fragen zur Projektförderung und zur Antragstellung können Sie gern an Nadin Czogalla (Sach- und Verfahrensfragen) bzw. Elke Günzler (finanzielle Fragen) richten.

Im Anhang ebenfalls beigefügt finden Sie ein Formular zum Mittelabruf sowie das Logo des LSB, welches Sie bitte bei entsprechenden Drucksachen oder Veröffentlichungen im Zusammenhang mit dem Projekt verwenden. Vielen Dank.

Bitte senden Sie Ihre Förderanträge bis zum 01.10.2019 an die allgemeine LSB-Postadresse oder per E-Mail an n.czogalla@lsb-thueringen.de. Auch hier vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Nadin Czogalla
Referentin Grundsatzfragen

Dr. Rolf Schubert

22.07.2019 // Ansetzungsheft 2019 / 2020 erschienen

Der Spielausschuss des Thüringer Kegler-Verbandes veröffentlicht die Planungsdokumente für das Sportjahr 2019 / 2020 in nachfolgenden Teilen:

_______________________________

Teil 01    Durchführungsbestimmungen mit Terminkalender und Inhaltsverzeichnis

  1. 001 bis 092                   HIER.

_______________________________

Teil 02    Spielpläne aller Ligen und Klassen auf TKV-Ebene

  1. 093 bis 142                 HIER.

                Die Änderungen der Staffelleiter aufgrund von Spielverlegungungen etc.

                werden im Menü-Bereich ERGEBNISSE aktuell verwaltet.

________________________________

Teil 03    Adressenverzeichnis aller TKV-Gremien und anderer Verbandsorgane

                mit statistischem Rückblick auf die Vorsaison (verschlüsselt)

  1. 143 bis 224                   HIER.

________________________________

Teil 04    Durchführungsbestimmungen ohne Terminkalender und Inhaltsverzeichnis

  1. 026 bis 092                 HIER.

________________________________

Teil 05    TKV-Terminkalender 2019 / 2020 in Erster Online-Version

                 unter Einfügung der DKBC-Pokalspiele mit Thüringer Beteiligung

                 als PDF                    HIER.

_________________________________

Die Druckfassung der Teile Nr. 01, 02 und 03 des Ansetzungsheftes erscheint am Samstag, dem 27. Juli 2019, mit dessen Übergabe an die Kreissportwarte in Bad Blankenburg.

________________________________

HINWEIS für Änderungen: Die Dokumente 01, 03 und 04 werden auf Beschluss des TKV-Vorstandes prinzipiell nicht geändert. Die Spielpläne des Dokumentes 02 werden nur durch die jeweils zuständigen Staffelleiter geändert. Der Termnplan (05) unterliegt der alleinigen Verwaltung des Landessportwartes, der die notwendigen Änderungen / Aktualisierungen im Saisonverlauf in roter Schrift kenntlich macht.

Mit sportlichen Grüßen und GUT HOLZ in alle Ligen und Klassen!

 

Rolf Thieme, Landessportwart

 

Rolf Thieme

18.07.2019 // 16. Hirschberger Paarkampfturnier in Bad Lobenstein

Werte Sportfreunde,

hiermit möchten wir euch zu unserem 16.Hirschberger Paarkampfturnier am 16. -18.August 2019 nach Bad Lobenstein, auf der Kegelanlage des KSV Bad Lobenstein recht herzlich einladen. Bis zu 2 Mannschaften je Frauen und Männer kann erst mal jeder Verein/Club melden! Mannschaften müssen auch nicht im selben Verein/Club spielen. Nach Meldeschluss am 04.08.2019 können noch gerne Mannschaften nachgemeldet werden wenn noch Plätze frei sind.

Es werden wieder Mannschaften aus Bayern, Sachsen und natürlich auch Thüringen erwartet. Wir hoffen vielleicht auch noch auf andere Landesverbände!
Bei weiteren Fragen bitte an Mario Teichmann wenden
Weitere Informationen unter: http://ma-teichmann.de/
Anmeldungen an: ma-teichmann@gmx.de

Mario Teichmann / TKV Jugend

15.07.2019 // Nachruf – Marianne Märten

Eine große Dame des Kegelsports ist von uns gegangen.

Am Donnerstag den 11.07.2019 verstarb Marianne im Alter von 79 Jahren nach schwerer Krankheit im Beisein ihrer Kinder.

Marianne kam zum Kegelsport mit ihrem Mann Günter. Seit März 1960 war sie Mitglied im Thüringer Kegelverband. Anfangs wurde in Buchenau (OT von Mihla) gekegelt, bevor in Mihla der Kegelsport an der “Goldenen Aue“ seine Fortsetzung fand. Von ihren ersten Trainern Heinz Rosenthal und Werner Cott erlernte sie die Feinheiten des Kegelsports. So war sie schnell fester Bestandteil Mihlas Frauenmannschaft. Die ersten Erfolge gab es im Jahre 1960. Später folgten mit der Mannschaft zwei Bezirksmeistertitel inklusive Aufstiegsspiele zur damaligen DDR- Oberliga. All ihre Erfolge hier aufzuzählen würden den Rahmen sprengen. Es verging fast kein Jahr ohne Podestplatz bei den Liga- und Pokalspielen beziehungsweise bei den Einzelwettbewerben im Kreis, Bezirk und später im Land Thüringen. Darüber hinaus kamen sieben Teilnahmen bei den Deutschen Meisterschaften (1999, 2001, 2002, 2003, 2007, 2011, 2015) hinzu. Marianne war stets ein Vorbild für Jung und Alt. Durch ihre Hartnäckigkeit und ihren Ehrgeiz erarbeitete sie sich viel Respekt und Anerkennung. Dies wurde auch vielfach durch den Kreissport- und Landessportbund geehrt. Ihr Arrangement die eigene Mannschaft nie im Stich zu lassen lag ihr genauso am Herzen, wie junge Sportler und Sportlerinnen an den Kegelsport heran zu führen und hierfür zu begeistern. So kam es dazu, dass auch immer wieder private Angelegenheiten und Termine verschoben wurden, um für den Kegelsport da zu sein. Vor allem in den letzten Jahren war sie die “Kegeloma“ in einer Frauenmannschaft von jungen Keglerinnen, die auch ihre Enkelkinder hätten sein können. Natürlich war sie die zentrale Figur in ihrer Mannschaft, sorgte für Zusammenhalt und organisierte den gesamten Spielablauf. Bis zuletzt nahm sie an Punktspielen teil. Zusätzlich zeigte sie auch im hohen Alter, dass immer mit ihr zu rechnen war. Sehr viel Freude hatte sie daran, als ihre Enkeltochter Nathalie zu der Mannschaft stieß. Leider löste sich die Mannschaft nach drei erfolgreichen Jahren auf, da einige der Keglerinnen ihrer beruflichen Zukunft nachgingen. Trotzdem kämpfte sie weiter um den Erhalt des Frauenkegelsports in Mihla. Seit über 15 Jahren war sie Übungsleiterin der Nachwuchskegler und Nachwuchskeglerinnen in Mihla und fuhr mit diesen unzählige Erfolge ein. Auch mit der Jugend errang sie auf Kreis- und Landesebene beachtliche Erfolge und nahm mit ihnen an vielen Deutschen Meisterschaften teil. So errang sie einen Bekanntheitsgrad der weit über die Kreisgrenzen hinaus ging. Mit ihr verlieren wir ein wahres Urgestein des Kegelsports. Es liegt nun an ihren Vereinskameraden und ihren Kindern den Staffelstab auf zu nehmen und die Fahne hoch zu halten.

Ihr größter Wunsch war es und soll es auch bleiben, die gute Nachwuchsarbeit weiter zu führen und eine Frauenmannschaft in Mihla zu etablieren. Wir werden alles dafür tun, um Ihren Wunsch zu erfüllen.

Wir werden Marianne ehrend im Gedächtnis halten.

 

SV MIHLA                                                        

(OM)

Frank Breitbarth