Neue Spielstrukturen ab Saison 2017/2018

Der Landessportausschuss hat in sich in mehreren Beratungen beginnend im Sommer 2016 mit der Anpassung der Ligenstrukturen in den Altersspielklassen Frauen, Männer und Senioren beschäftigt und je gesondert eine Vorlage zur Bekanntgabe in der Mitgliederversammlung gefertigt.

Im Kern sind dies folgende Aussagen

Männer (Klick zum lesen der Vorlage)

  • Herstellung einer Ligenstruktur in Pyramidenform im 120Wurf System
  • Anpassung der Anzahl Staffeln 1.Landesklasse 120Wurf
  • Letztmalige Aufstiegsmöglichkeit aus den Kreisen in die 1.Landesklasse 120 Wurf
  • Letztmalige Wechselmöglichkeit aus den 200/100 Wurf Ligen in die 1.Landesklasse 120 Wurf
  • Beibehaltung des 200/100Wurf Systems in unveränderter Form
  • Wechselmöglichkeit der Systeme in den untersten Spielklassen.

Frauen (Klick zum lesen der Vorlage)

  • Neuordnung der Verbandsliga 120Wurf für Sechsermannschaften in eine Verbandsliga und eine Landesliga in Abhängigkeit der Mannschaftmeldungen zur Saison 2017/18
  • Aufforderung zur Bildung von Spielgemeinschaften. Der Landessportausschuss bietet dazu Hilfestellung.
  • Aus der Landesliga 120Wurf für Vierermannschaften wird dann die 1.Landesklasse
  • Das Spielsystem über 100Wurf wird unverändert weiter angeboten.
  • Unveränderte Wechselmöglichkeit der Systeme in den untersten Spielklassen.

Senioren (Klick zum lesen der Vorlage)

  • Aus der Verbandsliga 100Wurf wird die Landesliga 100Wurf, in der dann auch Zweibahnanlagen zugelassen sind. Aus den Landesligen wird die 1. Landesklasse, aus den 1. Landesklassen die 2. Landesklasse.
  • Die Spielklassen im 120 Wurf System und die der Senioren B bleiben unverändert.
  • Unverändert möglich ist der Zugang von neuen Mannschaften in beide Spielsysteme
  • Unveränderte Wechselmöglichkeit der Systeme in den untersten Spielklassen.