Neuigkeiten aus dem TKV

17.05.2019 // Rückblick auf U18-WM und U14-Einzelweltpokal

wm-telegramm nachwuchs +++ gold für deutsche U18 männlich und simon axtheim in der kombination +++ silber gewinnen selina fuhrmann/simon axthelm im tandem mixed und simon axthelm im einzel +++ bronze holen tim brachtel in der kombination und moritz walz im sprint +++ zweimal gold beim u14-einzelweltpokal für selina thiem in der kombination und mit fabian zimmermann im tandem mixed +++ deutschland gewann die nationenwertung in der u14 und wird zweiter in der u18 +++

Mehr dazu siehe <<hier>>

nn

14.05.2019 // Informationen Tandem- und Sprintmeisterschaften

Liebe KeglerInnen,

im Menüpunkt Tandem/Sprint sind ab jetzt aktuelle Informationen zu lesen. Bitte beachtet die Hinweise am Ende der Seite. 

Daniel Zeh

12.05.2019 // TKV-Pokalsieger 2019: SV Blau-Weiß Auma & SV Wernburg

WEIMAR. Die neuen TKV-Pokalsieger SV Blau-Weiß Auma (Frauen) und SV Wernburg (Männer) wurden am Samstag in Weimar-Schöndorf ermittelt. Eine TKV-Fan-Post berichtet in Wort und Bild <<HIER>>.

Rolf Thieme

10.05.2019 // Weltpokalsieg für Selina Thiem & Fabian Zimmermann

ROKYCANY. Optimaler Start für den Deutschen Keglerbund Classic und den Thüringer Kegler-Verband in Rokycany (CZE): Selina Thiem (SV Blau-Weiß Auma) gewinnt mit Fabian Zimmermann (SKC Unterharmersbach) den Weltpokal U 14 in der Disziplin Paar MIXED über 1 x 120 Wurf mit Kugelübergabe! Herzlichen Glückwunsch und GUT HOLZ ab 11:00 Uhr in den Finalspielen des Einzel-Weltpokals! Ausgiebige Informationen zum Verlauf der bis 30. Mai andauernden Wettbewerbe von Rokycany immer auch unter Abruf der aktuellen "WM-Post aus Rokycany" auf der Seite des NBC <<HIER>>

Hinweis für alle Freunde der Sportart Ninepin Bowling Classic: Der Thüringer Kegler-Verband berichtet auf dieser Seite in den nächsten drei Wochen über den VI. World Cup SINGLE U 14 female / male, die XIII. World Championship U 18 female / male und die VIII. World Championship Teams Women / Men in Rokycany (CZE); ebenso über die I. Europe Championship Ü 60 Women / Men mit Thüringer Beteiligung: Selina Thiem (U 14 / SV Blau-Weiß Auma,) Simon Axthelm (U 18 / ESV Lok Rudolstadt),  Selina Fuhrmann (U 18 / SSV 1949 Weimar), Anna Müller (Team Frauen / SV Pöllwitz) sind aus den Reihen des Thüringer Kegler-Verbandes nominiert, Rainer Schubert (TSG Salza) hat sich für die I. EM Ü 60 beim Vorturnier in Erfurt qualifiziert. Ihnen allen gebührt unser Respekt und unsere Aufmerksamkeit. Die aktuelle TKV-Fan-Post dieser Veranstaltungen findet Ihr unter Menüpunkt Organisation. Medien / Presse <<HIER>>.

Mit sportlichen Grüßen und GUT HOLZ in alle Ligen und Klassen!

Rolf Thieme

06.05.2019 // TKV-Veranstaltungen in Jena: Jetzt auch mit Fan-Post

JENA. Am Samstag und Sonntag, dem 4. und 5. Mai 2019 fanden die jährlichen TKV-Veranstaltungen statt. Die Ergebnisse jetzt auch mit Fan-Post-Seite <<HIER>>.

Thüringer Mannschaftsmannschaftmeisterschaft 200 / 100 Wurf. (Ergebnisse hier)
1. SV 1960 Günthersleben       
2. SG Fortuna Bettenhausen   
3. KSV 90 Langenorla                   
                     
Thüringer Staffelmeisterschaft der Viererteams 120. (Ergebnisse hier)
1. KSV Blau-Gelb Lucka       
2. SV 1970 Meiningen           
3. SG Langenwolschendorf   
4. 1. SV Pößneck II              
5. ESV Gerstungen 1950       
6. SG Rockau/Schkölen        

Meisterturnier der Senioren B 100 Wurf. (Ergebnisse hier)
1. KSV "Heinrichsbrücke" Gera II 
2. SV 1910 Kahla                         
3. TKC Altenburg                        

Aufstiegsturnier zur Landesliga Männer (Ergebnisse hier)
1. SG Rositz/Meuselwitz II          
2. TSV 1860 Römhild                 
3. Schöndorfer SV 1949 Weimar 
4. KC 90 Leimbach                     
5. SV 1883 Schwarza                 
6. SV Hermsdorf  

Der TKV-Landesvorstand dankt dem Jenaer Kegler-Verein für die vorbildliche Durchführung der vier Wettbewerbe, insbesondere der Sportfreundin Heike Kliche & Team. Dass in diesem Jahr kein Vorstandsvertreter die Ehrungen vornehmen konnte, war unglücklichen Umständen geschuldet, die mit dem gesundheitlichen Zustand einer Betreuungsperson sowie mit der Kurzfristigkeit dieser Situation zusammenhängen. Das Leben ist manchmal eben so wie das Leben eben ist. Die verabsäumten Ehrungen werden zeitnah nachgeholt!                     

Heike Kliche

05.05.2019 // VMM Senioren

Die Ergebnisse der Vereinsmannschaftsmeisterschaften 2019 der Seniorinnen, Senioren A und Senioren B sind online. Die Ergebnisse  <<hier>>

Bernd Schenke

01.05.2019 // 19. Offene Stadtmeisterschaft in Jena

Die Ergebnisse der 19. Offenen Stadtmeisterschaft in Jena sind <<hier>> abrufbar.

Frank Breitbarth

29.04.2019 // Daniel Barth: Deutscher Meister aller Nachwuchsklassen

Mehr siehe auch TKV-Fan-Post vom 29. April 2019 <<HIER>>!

 

Bilderauswahl Deutsche Einzelmeisterschaften in München <<HIER>>.

 

Mit sportlichen Grüßen und GUT HOLZ in alle Ligen und Klassen!

Rolf Thieme

28.04.2019 // Deutsche Einzelmeisterschaften 2019 in München: Daniel Barth (ESV Lok Rudolstadt) holt den JUNIOREN-Titel U 23

MÜNCHEN. Der Thüringer Kegler-Verband ist auch am Finaltag der diesjährigen Deutschen Einzelmeisterschaften noch gut mit dabei. Zurzeit versucht Friederike Pfeffer vom Deutschen Vizemeister SV Pöllwitz den Sprung ins Viertelfinale der Frauen zu schaffen und hat nach erster 137:137-Gegenwehr ihrer Widersacherin den zweiten Halbfinalsatz sicher für sich verbuchen können. Nach Verlust des dritten Satzes entwickelte sich eine dramatische Auseinandersetzung, in der die Vorlaufsechzehnte Caroline Schönewolf (SC Hermaringen) im 129. Wurf einen NEUNER setzte und aufgrund dieser Aktion "Friedi" mit 147:146 Kegel auflaufen ließ. Das Trostpflaster für die Ausgeschiedene: ein für die Vierer-Finalbesetzung wertloser 584:575-Sieg in der Gesamtkegelzahl.

**************************

Im Weiteren erwarten wir unseren Landeseinzelmeister der Männer Daniel Dietz (SV Blau-Weiß Auma), der sich ausgerechnet mit Titelverteidiger Florian Fritzmann (SKC Victoria 1947 Bamberg) auseinandersetzen muss. Vorab schon einmal GUT HOLZ in einem gewiss heißen Hin und Her verbunden auch mit der Unterstützung, die vom wieder einsatzbereiten "TEAM Thüringen 2019. DEUTSCHE MEISTERSCHAFT MÜNCHEN" aus Rudolstadt und Umgebung ganz aktuell vorbereitet wird: "Heißer Tee wirkt manchmal Wunder!"

***************************

Nach dem gestrigen Ausscheiden unseres mit Hoffnungen gestarteten Quartetts der U 23 w sind wir in diesem Wettbewerb nicht mehr vertreten, dürfen aber den Starts von Daniel Barth (ESV Lok Rudolstadt) und Paul Sommer (SV Blau-Weiß Auma) in eben dieser Altersklasse mit Spannung entgegensehen. Ihre Rivalen Melvin Rohn (KC Schwabsberg) und Torsten Nippert (SKK Mörslingen) sind freilich für das Viererfinale ebenso motiviert wie unser Duo aus Ostthüringen. Wir aber haben in unseren Reihen, Ihr wisst es schon, das kampfstarke "TEAM Thüringen 2019. DEUTSCHE MEISTERSCHAFT MÜNCHEN" aus Rudolstadt und Umgebung. Ein vielleicht entscheidender Faktor!?!

Der thüringenfreie Durchgang der Männer und U 23 m ist vorbei -- auf den MKV-Bahnen hat aber der Kampf um den Finaleinzug mit gleich drei TH-Keglern begonnen. Wie schwer für Männer-Meister Daniel Dietz diese Aufgabe ist, offenbarte sich schon im ersten Satz, da seine starken 167 Kegel für Florian Fritzmann (178) keine Hürde waren. Ob er, unterstützt von TKV- und Pöllwitz-Trainer Ronny Hahn, eine Wende zustande bringt?!? Etwas günster die Konstellation unter den Junioren, denn sowohl Daniel Barth als auch Paul Sommer haben ihre 30 Wurf mit Satzpunkten abgeschlossen. Mal ganz so nebenbei: Landesschiedsrichterwart Gunther Witzel (ESV Lok Rudolstadt) erweitert mit seinem Besuch die hier anwesende TKV-Vorstandschaft, denn mit Jürgen Seeland (Vorsitzender Trainerrat), Pia Köhler (Landesjugendwartin) und dem Berichterstatter ist dieses Gremium gleichfalls vertreten. ### Doch schnell zurück auf die Bahnen: Soeben haben sich Daniel Barth (665) und Paul Sommer (601) in das Finale gespielt -- für den Rudolstädter eine ungefährdete 4:0-Angelegenheit gegen den Schwabsberger, Aumas Paul Sommer musste trotz seines 601:578-Kegel-Sieges bis zur allerletzten Kugel bangen, ehe der noch nötige Satzpunkt ob 144:143 getroffener Kegel auf seine Habenseite geschrieben werden konnte. Gratulation den "Jung-Männern", eine der drei Medaillen ist ihnen sicher. Und Daniel Dietz? Er hatte den erwartet schweren Stand. Florian Fritzmann demonstrierte einmal Leistungsstärke. Sein 4:0- / 694:611-Sieg über unseren Landeseinzelmeister war in keiner Phase gefährdet.

***************************


Weiter geht's mit den Vierer-Finalspielen der Frauen und U 23 w ohne Thüringer Beteiligung. Als neue Deutsche Einzelmeisterinnen werden geehrt - FRAUEN: Tamara Hehl (SV Weidenstetten) mit 12 SaP / 598 Kegel vor Julia Herle (SKV Lorsch) 11 SaP / 593 Kegel, Kerstin Vogt (SV Heilbronn) 10 SaP / 576 Kegel und Caroline Schöneborn (SC Hermaringen) 7 SaP / 564 Kegel --
U 23 w: Titelverteidigerin Christina Klein (SKV Karlstadt) mit 13 SaP / 590 Kegel vor Laura Holzfuß (KV Wriezen) 11,5 / 588 Kegel, Bianca Keßler (SKV Durach) 8 SaP / 580 Kegel und Michelle Hartwig (TSV Mittweida) 7,5 SaP / 570 Kegel

****************************

Nun also auf in das Männerfinale ohne und das Juniorenfinale mit den Thüringer Startern Daniel Barth (ESV Lok Rudolstadt) und Paul Sommer (SV Blau-Weiß Auma). Wow! Daniel (163 Kegel) und Paul (154 Kegel haben gemeinsam die Führung übernommen. Der mit Paul kegelgleiche Hannes Meske (ESV Elsterwerda) hinkt mit Oskar Huth (SV Regensburg / 147) für den ersten Moment hinterher. Im zweiten Satz absolute Leistungssteigerung des nunmehrigen Top-Favoriten Daniel Barth: 180 Kegel und weitere vier Satzpunkte lassen kaum noch Zweifel, wer am Ende auf dem obersten Treppchen steht. Noch ist aber die Messe nicht gelesen, zumal für Paul nur ein einziger Punkt "reserviert" war. Super-Daniel auch im dritten Satz und 163er-Punkteteilung mit Oskar Huth. Schon dem Spielende ist unserem neuen Deutschen Meister Daniel Barth der Titel nicht mehr zu nehmen. Eine echte Galavorstellung seinerseits, die sich in wenigen Minuten auch in einem tollen Ergebnis widerspiegeln wird.

Als neue Deutsche Einzelmeister werden geehrt -- JUNIOREN U 23: Daniel Barth (ESV Lok Rudolstadt) 14,5 SaP / 665 Kegel vor Oskar Huth (SV Regensburg) 11,5 SaP / 648 Kegel, Hannes Meske (ESV Lok Elsterwerda) 7,5 SaP / 584 Kegel und Paul Sommer (SV Blau-Weiß Auma) 6,5 SaP / 579 Kegel -- MÄNNER: Titelverteidiger Florian Fritzmann (SKC Victoria 1947 Bamberg) 13,5 SaP / 665 Kegel vor Lars Pansa (TSV 90 Zwickau) 11,5 SaP / 658 Kegel, Christopher Wittke (SKC Victora 1947 Bamberg) 9 SaP / 637 Kegel und Robert Heydrich (SKV Rot-Weiß Zerbst) 6 SaP / 613 Kegel

Mit sportlichen Grüßen und GUT HOLZ in alle Ligen und Klassen!

Rolf Thieme

27.04.2019 // Erstmals in der TKV-Geschichte: Alle TH-QualifikantInnen eine Runde weiter

MÜNCHEN. Die Thüringer QualifikantInnen haben an diesem regnerischen Vormittag in der Säbener Straße einen perfekten Start erwischt. Sowohl die amtierende Deutsche Vizemeisterin U 23 Katja Zietlow (SV Blau-Weiß Auma / 594) als auch Lars Bliesath (SV Stahl Unterwellenborn / 672) ließen die Kegel tanzen. Was unser Landesverband noch so drauf hat, deutete Daniel Dietz (SV Blau-Weiß Auma) mit einem 170er-Gang im ersten Satz und einem Ergebnis an, das mit 668 Treffern tatsächlich (auch) an einen richtigen BLIZZARD erinnert. Damit sind unsere beiden Männer schwubdiwupp eine Runde weiter. ### TKV-Auswahltrainer Manuel Hopfe (SV Wernburg) kommentierte treffend: "Wir sind schon schlechter gestartet!" ### Im Quali-Takt kämpft das verbliebene U 23-Trio mit Saskia Wiedenhöft (SV Blau-Weiß Auma / 565), Anne Henkel (SV Thuringia Königsee / 604) und Kathrin Hofmann (Thamsbrücker SV 1922 / 556) gleichfalls um ein Weiterkommen.

Noch läuft der letzte Durchgang im Wettbewerb der Frauen und schon vor dessen Ende steht fest: Noch nie war der Landesverband Thüringen seit seinem Bestehen so erfolgreich in die Qualifikation von Deutschen Einzelmeisterschaften gestartet. Sensationell führt nämlich Annett Seidler (SV Silbitz / Crossen / 630 Kegel!) das 32er-Bewerberfeld an, in dem auch schon Friederike Pfeffer (SV Pöllwitz / 597) ihre "Pflichtaufgabe" erfüllt hat.

Damit haben unter 128 DEM-Teilnehmern alle zwölf TH-QualifikantInnen in den vier Altersklassen (U 23 w 4, U 23 m 4, Frauen 2, Männer 2) ihr Weiterkommen ohne Ausfall gesichert.

ERGEBNISSE FRAUEN: 1. Annett Seidler (SV Silbitz / Crossen) 630 Kegel, 2. Saskia Seitz (KV Liedolsheim) 626, 3. Steffi Tränkler (SV Kleeblatt Berlin) 618, 4. Katja Schmidt (KV Bayreuth) 615, 5. Marion Frey (BC Schretzheim) 615, 6. Tamara Hehl (SV Weidenstetten) 606, 7. Kathrin Barz (TSG Kaiserslautern) 604, 8. Anna-Lisa Lippert (ASV Fronberg) 598, 9. Friederike Pfeffer (SV Pöllwitz) 597, 10. Kerstin Dietz (SKV Kaiserslautern) 588, 11. Susanne Jayme (SKG Roßdorf) 587, 12. Kerstin Vogt (SV Heilbronn) 582, 13. Nadine Leiott (Chemnitzer SV Siegmar 48) 582, 14. Theresa Popp (SKV Bad Neustadt) 579, 15. Julia Herle (SKV Lorsch) 575, 16. Caroline Schönewolf (SC Hermaringen) 575 Kegel

ERGEBNISSE HERREN: 1. Michael Reiter (ESC Ulm) 674 Kegel, 2. Lars Bliesath (SV Stahl Unterwellenborn) 672, 3. Daniel Dietz (SV Blau-Weiß Auma) 668, 4. Pascal Kappler (TSG Kaiserslautern) 666, 5. Lars Pansa (TSV 90 Zwickau) 653, 6. Titelverteidiger Florian Fritzmann (SKC Victoria Bamberg) 644, 7. Jan Hautmann (SKV Amberg) 642, 8. Jochen Steinhauer (SKV Lorsch) 633, 9. Christian Drache (SV Kleeblatt Berlin) 629, 10. Timo Hehl (KC Schwabsberg) 627, 11. Mike Kell (KV München) 625, 12. Enrico Grunert (KC Schrezheim) 619, 13. Sebastian Käfer (SV Kleeblatt Berlin) 619, 14. Michael Ziegert (SV Motor Mickten Dresden) 617, 15. Robert Heydrich (SKV Rot-Weiß Zerbst) 617, 16. Christopher Wittke (SKC Victoria 1947 Bamberg) 612 Kegel

ERGEBNISSE U 23 w: 1. Bianca Keßler (SKV Turach / 618 Kegel), 2. Lisa-Christin Hilbich (VfB Fraureuth / 611), 3. Anne-Henkel (SV Thuringia Königsee / 604), 4. Katja Zietlow (SV Blau-Weiß Auma / 594), 5. Franziska Haude (SV Langendorf / 592), 6. Michelle Hartwig (TSV Mittweida / 587), 7. Titelverteidigerin Christina Klein (SKV Bavaria Karlstadt) 585, 8. Veronique Lanzke (ESV Elsterwerda) 584, 9. Sarah-Helen Wahrn (KSV 51 Bennewitz) 579, 10. Jana-Sophie Bachert (SKV Hochschwarzwald) 573, 11. Ann-Kathrin Walz (SKV Waldkirch) 568, 12. Saskia Wiedenhöft (SV Blau-Weiß Auma) 565, 13. Laura Holzfuß (KV Wriezen) 563, 14. Stefanie Held (TSG Kaiserslauern), 15. Kathrin Hofmann (Thamsbrücker SV 1922) 556, 16. Bianca Zimmermann (SV Unterharmersbach) 556 Kegel

ERGEBNISSE U 23 m: 1. Lukas Funk (SF Friedrichshafen) 710 Kegel, 2. Dejen Lotina (SF Friedrichshafen) 642, 3. Florian Remiger (KV Liedolsheim) 627, 4. Manuel Kessler (SKV Weiden) 622, 5. Nico Zschuppe (SKV Kaiserslautern) 622, 6. Paul Sommer (SV Blau-Weiß Auma) 621, 7. Daniel Barth (ESV Lok Rudolstadt) 619, 8. Hannes Meske (ESV Elsterwerda) 615, 9. Michael Hirschfeld (SV Empor Eishausen) 614, 10. Daniel Brauer (SV Granschütz) 605, 11. Julian Mahr (SV 08 Steinach) 604, 12. Nicola Just (Union 1861 Schönebeck) 597, 13. Oskar Huth (SKV Regensburg) 593, 14. Thorsten Nippert (SKK Mörslingen) 592, 15. Melvin Rohn (KC Schwabsberg) 592, 16. Willi Schuhmann (VfB Fraureuth) 587 Kegel

Ernüchterung in den ersten K.-o.-Spielen: Alle vier Thüringer U 23-Spielerinnen mussten die Segel streichen und wurden von ihren Gegnerinnen zum Zuschauen verurteilt. Mehr Anfeuerungspotenzial für die Verbliebenen, und wieder Erwarten haben sich die "Jungen Herren" besser in das K.-o.-Geschäft eingemischt. Apropos Anfeuerungspotenzial: Thüringenmeister Daniel Dietz spendete dem "TEAM Thüringen 2019. DEUTSCHE MEISTERSCHAFT MÜNCHEN" ein ein paar Krügerol und und hat damit den Fans aus Rudolstadt und Umgebung ein wenig Luft verschafft. ### Ihm selbst sollte die verbesserte Lautstärke zum Sieg und in das Halblfinale verhelfen. Mit Erfolg auch für unsere zwei anderen Landeseinzelmeister sowie für Aumas Paul Sommer gegen Steinachs Julian Mahr. Daniel Dietz (630 Kegel) kegelte Michael Ziegert von Zweitbundesligist Motor Mickten Dresden aus dem Rennen, U 23-Kegler Daniel Barth fertigte Sachsen-Anhalts Daniel Brauer (SV Granschütz) mit 661 Kegel ab und Friederike Pfeffer (588) hatte wenig Probleme, um sich von Anna-Lisa Lippert (ASV Fronberg) zu lösen. ### Jetzt um 21:00 Uhr noch auf den MKV-Bahnen: Sensations-Vorlaufbeste Annett Seidler vom SV Silbitz / Crossen, die mit Caroline Schönewolf (SC Hermaringen) als Nr. 16 der Qualifikation konfrontiert ist. Der Zwischenstand nach zwei Sätzen: 1:1 bei fast gleicher Kegelzahl! Doch am Ende gewinnt nach 2:2 Satzpunkten nicht Annett, sondern die Vorlaufletzte.

Mit sportlichen Grüßen in alle Ligen und Klassen!

Rolf Thieme