Herzlich willkommen auf unserer optisch etwas veränderten Webseite tkv-kegeln.de

Kegeln ist international - Die populären Kegelsongs zur WM 2017 - klick << hier >>

Neuigkeiten aus dem TKV

11.06.2017 // Anna Müller und Celine Melissa Zenker im DEM-Halbfinale U 23

SCHÖNEBECK. Mit unterschiedlichem Erfolg bestritten am Samstag die elf Thüringer Teilnehmer die Qualifikationsläufe und das Viertelfinale der Frauen und Männer sowie in der Altersklasse U 23. Im sonntäglichen Halbfinale angekommen sind mit Titelverteidigerin Anna Müller (SV Pöllwitz) gegen Alina Bimber und Celine Melissa Zenker (KSV 90 Gräfinau-Angstedt) gegen Vicky Otto die beiden einzig verbliebenen Kandidatinnen unseres Landesverbandes auf das neu eingeführte Vierer-Finalturnier. Das TH-Duo hatte schon in der Qualifikation das Niveau bestimmt (Zenker 596 / Müller 585) und sich auch im Viertelfinale mit 3:1- und 4:0-Siegen (Zenker 560 gegen Otto / Müller 617 gegen Heering) behauptet. Im Schönebecker U 23-Turnier gleichfalls positiv aufgefallen war der Wernburger Daniel Zeh, der mit 612 Kegel als Quali-Sieger zu glänzen wusste, dann aber völlig unerwartet gegen die Nummer 16 des 24er-Feldes die Segel strich. Über den Einzug ins Viertelfinale überrascht war auch die zahlreich nach Schkopau angereiste Anhängerschaft von Ute Stöhr (SG 1951 Sonneberg), die auf den nicht leicht bespielbaren NINEPIN-Bahnen im Wettbewerb der Frauen Nationalspielerin Simone Bader mit 2:2 Satzpunkte sehenswert herausforderte, aber wegen eines nur kurzen Schwächemoments mit guten 535:549 Kegel unterlag. +++ Ergebnisse und die Entwicklung in Schönebeck werden an  dieser Stelle zeitnah ergänzt und kommentiert.

Mit sonntäglichen Grüßen in alle Ligen und Klassen!

Rolf Thieme

09.06.2017 // Deutsche Einzelmeisterschaften in Schkopau und Schönebeck: Mal sehen was passiert

SCHKOPAU / SCHÖNEBECK. Am Wochenende finden auf den beiden Achtbahnenanlagen von Schkopau und Schönebeck die Deutschen Einzelmeisterschaften der Frauen und Männer sowie die Titelkämpfe in der Altersklasse der Juniorinnen und Junioren U 23 statt. Als prominenteste Spielerin des Thüringer Kegler-Verbandes bestreitet in Schönebeck die schon zweifache Deutsche Einzelmeisterin U 23 von Augsburg 2015 und Bautzen 2016 sowie DKBC-Sportlerin des Jahres 2016 Anna Müller (SV Pöllwitz) ihren allerletzten Wettkampf in dieser Altersklasse, und sie besitzt damit die spektakuläre Chance auf einen in allen Sportarten begehrten "Titel-Hattrick".

FRAUEN in SCHKOPAU am Samstag ab 09:00 Uhr mit Ute Stöhr (SG 1951 Sonneberg), Pia Köhler (SV Pöllwitz)  und Friederike Pfeffer (SV Pöllwitz). MÄNNER in SCHKOPAU ab 13:30 Uhr mit Norman Wiesenberg (KTV Zeulenroda) und Uwe Kreußel (SV Eintracht Rieth)

U 23 weiblich in SCHÖNEBECK ab 09:00 Uhr mit Jenny Unbehaun (KSC 76 Unterweißbach), Katja Zietlow (SV Blau-Weiß Auma), Celine Melissa Zenker (KSV 90 Gräfinau-Angstedt), Titelverteidigerin Anna Müller (SV Pöllwitz), Stefanie Pilz (TSV Motor Gispersleben). U 23 männlich in SCHÖNEBECK ab 12:30 Uhr mit Daniel Zeh (SV Wernburg) und dem Meininger Dominik Kunze (SKC Victoria 1947 Bamberg)

Mit sportlichen Grüßen und GUT HOLZ in alle Ligen und Klassen sowie auf eine erfolgreiche Teilnahme unserer TKV-StarterInnen!

Rolf Thieme

08.06.2017 // Nach "Endurteil" strengt SV Blau-Weiß Auma Berufungsverfahren vor dem Bundesrechtsausschuss des DKB an

Mit "Endurteil" vom 28. Mai 2017 hat der DKBC-Rechtsausschuss das Verlangen der Zweitbundesligamannschaft SV Blau-Weiß Auma auf Klassenverbleib in der 2. Bundesliga Mitte Frauen abgewiesen. Nach gründlicher Abwägung aller Argumente ob Pro und Contra dieser Entscheidung, teilt der so Abgeurteilte mit: Der SV Blau-Weiß Auma, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Absteiger in die Thüringer Verbandsliga, nimmt die in der Sportgerichtsbarkeit von Deutscher Keglerbund Classic und Deutscher Kegler- und Bowlingbund vorgesehene Möglichkeit wahr und wird das Berufungsverfahren gegen das DKBC-Endurteil mit Datum Freitag, den 9. Juni 2017, vor dem Bundesrechtsausschuss des DKB in der Hoffnung einleiten, dass diese Instanz unseres Sportverbandes eine andere Sicht auf die Lage der Dinge gewinnt, als von den Gremien der DKB-Untergliederung DKBC allgemein dargestellt.

Namens des SV Blau-Weiß Auma

Die Verhandlungsbevollmächtigten

 

Andrea Vavrik             Yvonne Wolf

 

 

07.06.2017 // Deutsche Jugendmeisterschaften 2017: Daniel Barth verteidigt Meistertitel. Alia Werkmeister holt U 14-GOLD. Viele weitere Medaillen für Thüringer Nachwuchskegler

LUDWIGSHAFEN-OGGERSHEIM. Es ist durchaus eine Seltenheit, dass auch in langen Überschriften die erfolgreichen Medaillengewinner eines Landesverbandes irgendwie keinen Platz finden. So geschehen im Ergebnis der Deutschen Jugendmeisterschaften U 18 + U 14 des Jahrgangs 2017 in Ludwigshafen-Oggersheim. Zum wiederholten Male eroberten die Thüringer Nachwuchskegler das Siegerpodest in nahezu allen Altersklassen. Daniel Barth & Co. stellten damit ihren Club- und Landestrainern ein neuerlich 1a-Zeugnis aus und lieferten den medaillenträchtigen Beweis: Im Thüringer Kegler-Verband hat die Sportart NINEPIN Bowling Classic guten Nährboden und eine wahre Heimat gefunden. An Nr. 1 und vor allen anderen Thüringer Medaillengewinnern zu nennen: der Weltpokalsieger von Novigrad 2016 und Einzel-Vize-Weltmeister von Dettenheim 2017 Daniel Barth (ESV Lok Rudolstadt), der in Ludwigshafen-Oggersheim seinen im Vorjahr in München errungenen Titel »Deutscher Jugendmeister« in der Altersklasse U 18 erfolgreich verteidigte. Seine 1223 Kegel (593 + 630!) ließen die Nächstplatzierten Lukas Funk (ESV Aulendorf / 1198) und Tim Brachtel (TSV Denkendorf / 1154) chancenlos. Daniels Clubkamerad Simon Axthelm deutete als Meisterschaftsfünfter an (1119), dass derartige Erfolge keine Rudolstädter Eintagsfliege sein müssen und holte sich mit dem Viererteam des Schwarzakreises auch gleich noch Vereinsmeisterschafts-Silber.

Gold,  Silber und Bronze für die gesamte Thüringer JUGEND empfingen in den weiteren Wettbewerben: Alia Werkmeister (FKV Leinefelde) als Deutsche Jugendmeisterin U 14, in der Altersklasse U 18 die Vizemeisterin Julia Ebert (SV Wacker 04 Harras) vor der Drittplatzierten Jule Schiemann (HKSV Blau-Weiss Lauterbach) sowie unser frisch gebackener Weltpokalsieger von Dettenheim 2017, der U 14-Kegler Silvan Meinunger (SV Wacker 04 Harras) als Deutscher Vizemeister dieser Altersklasse und an diesem Tag einem Kai Ostwald (SG Lückersdorf-Gelenau) unterlegen, der wegen 1123:1098 Kegel heuer einfach nicht zu schlagen war.

Herbert Pauli, Jugendfachwart Classic, kommentierte den Medaillenhunger der TKV-Nachwuchskegler: "Trotz der großen Erfolge sind nicht alle Träume in Erfüllung gegangen. Unsere Hauptgegner aus Bayern, Sachsen und Brandenburg haben unsere Eleven einige Male abgefangen. Manche sind unerwartet in der Startposition sitzen geblieben. Insgesamt sind wir alle stolz, dass Thüringen so viel Edelmetall abgeräumt hat. Mein Dank und meine Glückwünsche gelten allen Siegern und Platzierten, unter den Clubs müssen der ESV Lok Rudolstadt, der SV Wacker 04 Harras und FKV Leinefelde ganz besonders hervorgehoben werden." 

STATISTIK. Die wichtigsten Ergebnisse. Deutsche Jugendmeisterschaften 2017. NINEPIN Bowling CLASSIC. Disziplin EINZEL CLASSIC

U 18 männlich: Deutscher Jugendmeister 2017 Titelverteidiger Daniel Barth (ESV Lok Rudolstadt) 1223 Kegel (593 + 630), 2. Lukas Funk (ESV Aulendorf) 1198 Kegel (589 + 609), 3. Tim Brachtel (TSV Denkendorf) 1154 Kegel (585 + 569), 4. Tobias Rössel (KV 1912 Falkenstein) 1132 Kegel (555+ 577), 5. Simon Axthelm (ESV Lok Rudolstadt) 1119 Kegel (571 + 548), 6. Herbert Penzholz (Baruther SV 90) 1118 Kegel (568 + 550) . . . 20. Steve Mittelbach (ASV Wintersdorf) 518 Kegel, 21. Julian Schmuck (KC GUT HOLZ Kaltensundheim) 499 Kegel

U 18 weiblich: Deutsche Jugendmeisterin Bianca Zimmermann (KV Offenburg) 1155 Kegel / Deutscher Rekord! (551 + 604), 2. Vizemeisterin Julia Ebert (SV Wacker 04 Harras) 1114 Kegel (560 + 554), 3. Jule Schiemann (HKSV Blau-Weiss Lauterbach) 1109 Kegel (578 + 531), 4. Nathalie Glück (SKB Bad Neustadt) 1085 Kegel (539 + 546), 5. Samantha Jones (SKV Brackenheim) 1074 Kegel (558 + 516), 6. Selma Kunz (TV Niederstetten) 1072 Kegel (535 + 537) . . . 17. Saskia Wiedenhöft (SV Blau-Weiß Auma) 511 Kegel

U 14 weiblich: Deutsche Jugendmeisterin Alia Werkmeister (FKV Leinefelde) 1081 Kegel (546 +535), 2. Fiona Karl (KFV Märkisch-Oderland) 1066 Kegel (520 + 546), 3. Saskia Fubitz (KV Bayreuth) 1054 Kegel (518 + 536), 4. Annalena Grassl (SKK Bad Kötzing) 1039 Kegel (528 + 511), 5. Lina-Marie Lehmann (KFV Märkisch-Oderland) 1034 Kegel (530 + 504), 6. Sina Guggenmos (KRC Kipfenberg) 1030 Kegel (494 + 536), 7. Marie Schoele (SV 1896 Großdubrau) 1017 Kegel (525 + 492), 8. Selina Fuhrmann (Schöndorfer SV 1949 Weimar) 1013 Kegel (530 + 483) . . . 11. Selina Thiem (KSV 90 Gräfinau-Angstedt) 985 Kegel (490 + 495), 12. Lara-Marie Käding (SV Wernburg) 963 Kegel (497 + 466) 

U 14 männlich: Deutscher Jugendmeister Kai Oswald (SG Lückersdorf-Gelenau) 1123 Kegel (553 + 570), 2. Vizemeister Silvan Meinunger (SV Wacker 04 Harras) 1098 Kegel (552 + 546), 3. Fabian Zimmermann (KV Unterharmersbach) 1069 Kegel (535 + 534), 4. Alex Karl (KFV Märkisch-Oderland) 1061 Kegel (536 + 525), 5. Nico Lehmann (KV Bautzen 1951) 1060 Kegel (494 + 566), 6. Colin Carl (SKV Coburg-Land) 1047 Kegel (509 + 538), 7. Raven Michel (SV Eliasbrunn) 1045 Kegel (534 + 511) . . . 13. Florian Rietze (ThSV Wünschendorf) 493 Kegel, 15. Marius Worms (SG Medizin Bad Sulza) 487 Kegel, 17. Lukas Hünniger (TSV 1858 Pößneck) 477 Kegel

STATISTIK. Die wichtigsten Ergebnisse. Deutsche Jugendmeisterschaften 2017. NINEPIN Bowling CLASSIC. Disziplin Vereinsmannschaftsmeisterschaften Viererteams

VMM U 18 männlich: Deutscher Vereinsmannschaftsmeister ESV Aulendorf 2214 Kegel (Lukas Funk mit Turnierbestleistung = 634 Kegel!), 2. Vizemeister Kreiskeglerverein Schwarzakreis 2173 Kegel (in Startreihenfolge mit Kevin Möller 508, Pascal Becher 573, Simon Axthelm 522, Daniel Barth 570), 3. TSV Denkendorf 2161 Kegel (Tim Brachtel 560), 4. KV Hassberge / Steigerwald 2149 Kegel (Pascal Österling 570), 5. KV Bayreuth 2099 Kegel (Jan Kraus 584), 6. KV Singen 2077 Kegel (Moritz Walz 538)

VMM U 18 weiblich: Deutscher Vereinsmannschaftsmeister KV Bamberg 2144 Kegel (Sandra Karl 559), 2. KV Offenburg 2126 Kegel (Bianca Zimmermann mit Turnierbestleistung = 568 Kegel!), 3. KV Pirmasens 2107 Kegel (Marie-Luise Scherer 560), 4. TV Niederstetten 2087 Kegel (Selma Kunz 560), 5. KKV Saalekreis 2086 Kegel (Vanessa Werner 534), 6. Kreis-Kegel-Verein Greiz 2054 Kegel (Nicole Thoß 494, Saskia Wiedenhöft 561, Jule Schiemann 546, Laura Balmer / Emely Neudeck 453) . . . 11. Kegelkreis Saale-Orla 2005 Kegel (Anna Falkenstein 517, Anne Henkel 500, Patricia Olbrich 516, Christin Einsiedel 472)

VMM U 14 weiblich: Deutscher Vereinsmannschaftsmeister KV Bamberg 2038 Kegel (Turnierbestleistung = Rosalie Fischer 530 Kegel!), 2. SKV Weiden 1950 Kegel (Laura Kummer 525), 3. SV Saxonia Bernsbach 1921 Kegel (Franziska-Stefanie Burkhardt 521), 4. Kegelkreis Saale-Orla 1917 Kegel (in Startreihenfolge Alia Werkmeister 514, Lara-Marie Käding 462, Jasmine Sänger 438, Selina Thiem 503), 5. KV Moosburg 1916 Kegel (Franziska Hübner 527), 6. SG Schwabsberg / Schrezheim 1910 Kegel (Lea Sophie Fladung 510) . . . 11. Kreis-Kegler-Verein Hildburghausen 1731 Kegel (Antonia Ebert 500, Vanessa Herzog 430, Elisa Maurer 425, Aylin Sperlich / Celine Arnold 376)

VMM U 14 männlich: Deutscher Vereinsmannschaftsmeister Baruther SV 90 mit 2015 Kegel (Kai Oswald mit Turnierbestleistung = 563 Kegel!), 2. FV Weißenborn 2007 Kegel (Marcel Muser 531), 3. EKC Lonsee 1977 Kegel (Lukas Mayer 506), 4. KV Unterharmersbach 1975 Kegel (Fabian Zimmermann 546), 5. TSV Ochenbruch 1975 Kegel (Finn Meyer 523), 6. KKB Anhalt Bitterfeld 1945 Kegel (Jonas Schön 516), 7. Kegelkreis Saale-Orla 1944 Kegel (in Startreihenfolge mit Lucas Hünniger 512, Tobias Krause 501, Arthur Handke / Niklas Jahn 437, Raven Michel 494)

Alle Ergebnisse finden sich  auf der TKV-Seite JUGEND inkl. einer umfangreichen Bilddokumentation von Mario Teichmann!

Mit sportlichen Grüßen und GUT HOLZ in alle Ligen und Klassen!

Rolf Thieme

01.06.2017 // Landesmannschaftsmeisterschaft Breitensport

Hallo Sportfreunde des TKV, am 17.06. und 18.06.2017 finden die Landesmeisterschaften Breitensport in Ohrdurf satt. Ich bitte um rechtzeitige Meldung, damit ich weis, ob wir zwei Tage oder nur einen Tag brauchen. Es währe auch wichtig für die Planung in Ohrdruf. Es werden 100 Wurf gespielt, Frauen, Männer und Mix. Die Mannschaft  besteht aus 4 Spielern/innen. Die ersten 2 Plätze fahren zur Deutschen Meisteschaft nach München. Meldung an Peter Jakob Weinbergstr. 32  99974 Mühlhausen, Telefon 03601408880 oder tkv@-kegeln.de

Peter Jakob

Peter Jakob

28.05.2017 // Hier täglich die aktuelle WM Post aus Dettenheim

Ausgabe: 01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 * 13 * 14 * 15 * 16 * 17 * 18 * 19 * 20

Rolf Thieme

26.05.2017 // Einladung zum 8.Offenen Jugend-Paarkampfturnier am 18.Juni 2017 in Bad Lobenstein

Werte Sportfreunde,

hiermit möchten wir Euch wieder zu unserem 8.Offenen Jugend-Paarkampfturnier 2017 nach Bad Lobenstein recht herzlich einladen.
Es werden wieder Mannschaften aus den Landesverbänden Bayern, Sachsen und natürlich Thüringen erwartet.
Jeder Kreisverein/Verein/Club kann melden in den Altersklassen Jugend-U14 und Jugend-U18, männlich, weiblich oder gemischte Mannschaften(m/w).
Es wird ein Wanderpokal Jugend-U14 und Jugend-U18 ausgespielt. Wer den Wanderpokal 3mal in Folge gewinnt,
gehört er den jeweiligen Verein/Mannschaft und es wird einen neuen geben!
Es können nur maximal 28 Mannschaften an diesem Turnier teilnehmen!
Meldungen bitte bis zum 03.Juni 2017 (wenn noch Startplätze frei sind auch noch später!)
an Mario Teichmann > ma-teichmann@gmx.de oder Fax: 036644-183281 !
Alles weitere siehe Ausschreibung!

Mario Teichmann / TKV Jugend

19.05.2017 // Classic-Kegler Daniel Barth WM-Dritter im Einzelkampf und Vizeweltmeister in der Kombination

DETTENHEIM. Am Abschlusstag der XII. Weltmeisterschaften in der Altersklasse JUGEND U 18 war der Thüringer Daniel Barth (ESV Lok Rudolstadt) noch einmal richtig erfolgreich. Ursprünglich als einer der Titelaspiranten an den Dettenheimer Start gegangen, bestätigte Daniel seine Spitzenstellung in dieser Altersklasse mit dem Gewinn der Bronzemedaille in der Disziplin SINGLES Classic, glänzend ergänzt durch den zweiten Platz in der Kombinationswertung aus den Ergebnissen von Team-Wettbewerb und Einzelkampf. Aufgrund der erzielten Resultate von Weltmeister U 18 Denis Pasic (636) und des österreichischen Überfliegers Matthias Zatschkowitsch (630) durfte Daniel mit 617 Kegel zufrieden sein, diese Position vor Jan Mecerod (CZE / 611), Lukas Temistokle (AUT / 608) und vor seinem Teamkameraden Lukas Funk (607) verteidigt zu haben. Ohne Wenn und Aber auch der Gewinn von Kombinationssilber: Als "Mann der Dettenheimer Tage" bestieg Matthias Zatschkowitsch den WM-Thron und war im Vergleich zum Vizeweltmeister in keiner Phase zu gefährden. Überhaupt beherrschte in dieser Kombinationswertung ein österreichisch-deutsches Quartett das Geschehen, das neben Zatschkowitsch (1280 Kegel) und Barth (1243) von Lukas Temistokle (AUT / 1226) und Lukas Funk (GER / 1225) geprägt war.

STATISTIK. XII. Weltmeisterschaften U 18 der Sektion NINEPIN Bowling CLASSIC in der WNBA. Disziplin SINGLES CLASSIC: 1. Denis Pasic (SLO) 636 Kegel, 2. Matthias Zatschkowitsch (AUT 630, 3. Daniel Barth (GER) 617, 4. Jan Mecerod (CZE) 611, 5. Lukas Temistokle (AUT) 608, 6. Lukas Funk (GER) 607, 7. Vojtech Novak (CZE) 602, 8. Ziga Pozar (SLO) 596, 9. Tim Brachtel (GER) 594, 10. Mate Nemeth (HUN) 590, 11. Igor Szydlowski (POL) 589, 12. Marek Svantner (SVK) 584 Kegel und weitere zwölf Starter. Disziplin KOMBINATION aus Mannschaftswettbewerb und EINZEL CLASSIC: 1. Matthias Zatschkowitsch (AUT) 1280 Kegel (650 + 630 Kegel), 2. Daniel Barth (GER / ESV Lok Rudolstadt) 1243 Kegel (626 + 617), 3. Lukas Temistokle (AUT) 1226 Kegel (618 + 608), 4. Lukas Funk (GER) 1225 Kegel (618 + 607), 5. Denis Pasic (SLO) 1209 Kegel (573 + 636), 6. Jan Mecerod (CZE) 1198 Kegel (587 + 611), 7. Vojtech Novak (CZE) 1198 Kegel (596 + 602), 8. Marek Svantner (SVK) 1181 Kegel (597 + 584), 9. Mate Nemeth (HUN) 1178 Kegel (588 + 590), 10. Zigar Pozar (SLO) 1177 Kegel (581 + 596), 11. Zelislav Jakab (SRB)1175 Kegel (604 + 571), 12. Mihael Grivicic (CRO) 1175 Kegel (604 + 571) und weitere zwölf Starter

Im nachgelieferten Dettenheim-Bild: Vizeweltmeister Kombination U 18 und zweifacher WM-Dritter von Dettenheim 2017 Daniel Barth (ESV Lok Rudolstadt) mit seinen Heimtrainern Siegfried Zipprodt und Ronny Unger (rechts)

Mit sportlichen Grüßen und GUT HOLZ in alle Ligen und Klassen!

 

Rolf Thieme

16.05.2017 // XII. JUGEND-Weltmeisterschaften U 18 in Dettenheim: Rudolstädter Daniel Barth bringt das deutsche Team auf den richtigen Weg. Am Ende siegt aber Österreich

DETTENHEIM. Zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk hat Daniel Barth (ESV Lok Rudolstadt), der Einzel-Weltpokalsieger U 18 von Novigrad 2016, auch bei den JUGEND-Weltmeisterschaften U 18 in Dettenheim seine erste Aufgabe erfüllt und der deutschen Mannschaft die erhoffte Führung beschert. 626 Kegel sind eine ausgezeichnete Grundlage für den bis in den frühen Abend andauernden Titelkampf, dessen Verlauf wir von dieser Stelle beobachten und ergänzen. +++ Der aktuelle Spielstand um 15:30 Uhr: GER, gestartet mit Daniel Barth (626) und Tim Brachtel (580), führt mit 1206:1188 Kegel vor Kroatien (Mihael Grivicic 604, Borna Bakran 588), das in Lauerstellung auf einen deutschen Ausrutscher wartet. +++ Auch ganz vorn im Rennen dabei die mit Deutschland nach zwei Spielern punktgleichen Serben (1206 Kegel / Zelislav Jakab 604 und Vuk Boskov 602), aber für den Moment leicht geschwächt durch die eigene Start-Nr. 3 und dessen 550 Kegel.  +++ Der aktuelle Spielstand um 16:30 Uhr: Auch bei Lukas Funk, dem dritten von vier deutschen Startern, hat es gefunkt -- 618 Kegel bei gleichzeitigen Einbußen der anderen Teams sind mehr als die halbe Miete und bei aller Zurückhaltung darf locker gepostet werden: Das GER-Team U 18 von Dettenheim 2017 befindet sich auf dem richtigen Weg! +++ Um zwei Stunden später doch noch abgestürzt zu sein: Und da haben sich dann doch viele Fans geschüttelt und manch einer wohl auch in die Faust gebissen. Wie schon beim gestrigen Team-Finale der Mädchen, geriet auch heuer unser Schlussstarter arg ins Trudeln und war dem allerdings gewaltigen Ansturm eines ungestümen Matthias Zatschkowitsch mit 547:650 Kegel nicht gewachsen -- Österreich hatte mal einfach so eben das Feld von hinten aufgerollt und sich auf das oberste Treppchen gedrängt. Eine bittere Niederlage für den deutschen U 18-Nachwuchs, aber Bangemachen gilt nicht und schon gar nicht für unseren Thüringer Hoffnungsträger. Daniel, wir gratulieren zur Team-Silbermedaille und wünschen viel Erfolg in den bevorstehenden Wettbewerben.

Mit sportlichen Grüßen und GUT HOLZ nach Dettenheim sowie in alle Ligen und Klassen!

Rolf Thieme

15.05.2017 // Kegel-Weltmeisterschaften 2017 in Dettenheim: Auftakt mit Thüringer Nachwuchs-Duo im Einzel-Weltpokal U 14

DETTENHEIM. Im nordbadischen Dettenheim haben am Freitagabend die 16tägigen Wettbewerbe der Ninepin-Kegler in der Disziplin Classic mit einer ersten Eröffnungsfeier begonnen. Für Thüringen werden schon am heutigen ersten Wettkampftag des V. Einzel-Weltpokals U 14 aufgerufen: das vom DKBC-Trainerstab nominierte Nachwuchs-Duo Selina Fuhrmann (Schöndorfer SV 1949 Weimar) und Silvan Meinunger (SV Wacker 04 Harras), das an zwei Tagen drei Starts zu absolvieren hat -- den 120er-Qualifikationslauf mit Paarwertung MIXED (2 X 120 Wurf), den Wettbewerb Tandem MIXED (120Wurf mit Kugelübergabe) sowie, so der Plan von DKBC-Jugendtrainer Jan Koschinsky (SV Blau-Weiß Auma), das sonntägliche Einzelfinale zzgl. der Kombinationswertung. +++ Weiter auf dem WM-Programm stehen ab 14. / 15. Mai die XII. Weltmeisterschaften U 18 mit den Thüringer StarterInnen Daniel Barth (ESV Lok Rudolstadt) und Jule Schiemann (HKSV Blau-Weiss Lauterbach) und ab 19. Mai die VII. Team-Weltmeisterschaften der Damen und Herren, für die ausgrechnet die DKBC-Sportlerin des Jahres 2016 Anna Müller (SV Pöllwitz) keine Berücksichtigung fand.

Mit sportlichen Grüßen und GUT HOLZ in alle Ligen und Klassen sowie eine erfolgreiche Teilnahme für alle QualifikantInnen an den Endrunden- und Finalspielen der Landeseinzelmeisterschaften in Erfurt-Rieth (Frauen), in Stadtilm und Erfurt-Rieth (Männer), in Oberroßla und Erfurt-Rieth (U 23 w), in Zeulenroda und Erfurt-Rieth (U 23 m); des weiteren in Unterweißbach (Seniorinnen A + B + C) sowie in Wünschendorf (Senioren A + B + C)!

Rolf Thieme