[TKV]
Neuigkeiten
Ergebnisse
Ligaergebnisdienst
Sonderergebnisdienst
Kreisergebnisdienste
Archiv / Ehrentafel
Ranglisten/Einzelwertung
Organe / Geschäftsstelle
Ordnungen / Formulare
Jugend
Sonderspielrechte
Namentliche Meldungen
Lehrteam-Bildung
Breitensport
Schiedsrichter
Rechtsorgane
Presse
Pressewart-Berichte
Bilder-TKV
Fanpost / NBC / DKBC
Service
Gästebuch
Links
Impressum
Spiel mit eigenen Kegelkugeln



Angebot * Geschenkidee
TKV Ferienfreizeit 2015

Kegeln und Bowling - umwerfende Sportarten



+++ Der TKV bietet heute und in Zukunft einen Spielbetrieb über 100, 120 und 200 Wurf an. +++

Neuigkeiten TKV


01. 04. 2015

Mix-Wettbewerb in Auma:
Am 01.05.2015 findet in Auma der Mix-Wettbewerb statt. Weitere Informationen zum Turnier sind hier abrufbar. Rückmeldungen sind bis 28.04.2015 zu richten an: Sandra Koschinsky, Mobil: 0173/5641542, E-Mail: kleenesandra78@yahoo.de
Sandra Koschinsky (FB)

31. 03. 2015

TKV-Wettbewerbe am 11. und 12. April 2015 in Roßleben:
==================================================================
Der Thüringer Kegler-Verband veranstaltet am 11. und 12. April auf der Sechsbahnenanlage von Roßleben die im Ansetzungsheft 2014 / 2015 veröffentlichten Wettbewerbe wie folgt.
__________________________________________________________________________
Sonnabend, 11. April 2015, 10.00 Uhr: "Staffelmeisterschaft 2015 Viererteams 120 Wurf" mit SV Starkenberg, SG Langenwolschendorf, TSV Gahma und KC "Gut Holz" Ebeleben. Mehr hier PDF1.
__________________________________________________________________________
Sonnabend, 11. April 2015, 15.00 Uhr: Relegationsspiel der Verbandsligaersten Senioren mit ESV Lok Gerstungen und KSV 1955 Gebesee zur Teilnahme an einem Nationalen Seniorenturnier. Mehr hier PDF2.
__________________________________________________________________________
Sonntag, 12. April 2015, 10.00 Uhr: Finalspiel der Thüringer Mannschaftsmeisterschaft Senioren B mit SG Rockau / Schkölen und KSV "Heinrichsbrücke" Gera II. Mehr hier PDF2.
__________________________________________________________________________
Sonntag, 12. April 2015, 12.00 Uhr: "Vierte Thüringer Zweibahnenmeisterschaft 2015" mit den vier Staffelsiegern der 2. Landesklasse Männer 100 Wurf mit KSV 90 Langenorla, SV Motor Katzhütte-Oelze, ESV Lok Gerstungen und SG 1960 Bittstädt. Mehr hier PDF3.
__________________________________________________________________________
In Erwartung sportlich fairer Auseinandersetzungen beglückwünscht der TKV-Spielausschuss alle qualifizierten Staffelsieger für ihre in der abgeschlossenen Punktspielserie 2014 / 2015 gezeigten Leistungen und hofft auf eine wie immer vollständige Teilnahme an den ausgeschriebenen Wettbewerben.

Mit sportlichen Grüßen und GUT HOLZ in alle Ligen und Klassen!
Rolf Thieme, Landessportwart
Rolf Thieme (FB)

30. 03. 2015

Thüringenmeister scheitert im Aufstiegsturnier:
Der Thüringer Mannschaftsmeister KSV 1992 Kali Roßleben hat den Aufstieg zur 2. Bundesliga Nord / Ost 120 Männer nicht geschafft. Im Bennewitzer Aufstiegsturnier der ostdeutschen Landesvertreter blieb unser Hoffnungsträger unter den allgemeinen Erwartungen zurück und hatte gegen das starke Siegerduo vom TSV 90 Zwickau II (Sachsen / 6581) und SV Grün-Weiß Langendorf (Sachsen-Anhalt / 6578) mit 6261 selbst erzielten Kegeln keine Chance. Nach dem SV Rositz im vergangenen Spieljahr ging Thüringen im Aufstiegspoker erneut leer aus und sieht sich ­ bedingt auch durch die Rückkehr der beiden Ex-Bundesligisten SV Blau-Weiß Auma und KTV Zeulenroda ­ mit erheblichen Problemen in der Zusammensetzung der Verbandsliga 120 konfrontiert.

STATISTIK. Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Nord / Ost 120 Männer in Bennewitz ("Neun Eichen"): 1. TSV 90 Zwickau II 6581 Kegel (Patrick Voigt 580 / 567), 2. SV Grün-Weiß Langendorf 6578 (Marco Klein 577 / 550), 3. KSV 1992 Kali Roßleben 6261 (Patrick Lewinski 567 / 522), 4. SV Frieden Beyern 6220 (Matthias Müller 574 / 540), 5. KSC Rot-Weiß Berliner Bär 6064 Kegel (Jens Michaelis 589 / Turnierbestleistung! / 488 verletzt)

Verbandsliga 120 Männer in der Saison 2015 / 2016:
=================================
Entsprechend den TKV-Durchführungsbestimmungen AnsH S. 40 bis 42 Pkt. 4.2 bis 4.4 und in Abwägung von Vor- und Nachteilen bei Anwendung von anderen möglichen Staffelzusammensetzungen hat sich der Spielausschuss für die schon im vergangenen Jahr praktizierte Variante einer 12er-Staffel entschieden:

1. KTV Zeulenroda (aus Bundesliga Classic 200)
2. SV Blau-Weiß Auma (aus 2. Bundesliga 120 Nord / Ost)
3. KSV 1992 Kali Roßleben (Thüringenmeister 2015)
4. KSV Tiefenort 1920
5. SG 1951 Sonneberg
6. SV Rositz (Thüringenmeister 2014)
7. SV Eintracht Rieth
8. SV Wernburg
9. TSV Motor Gispersleben
10. SV 1970 Meiningen
11. ESV Lokomotive Rudolstadt II (Aufsteiger Landesliga I)
12. TSG Apolda (Aufsteiger Landesliga II)

In die Landesliga 120 steigen ab: SV Carl Zeiss Jena, ThSV Wünschendorf, KC "Gut Holz" Kaltensundheim und Schöndorfer SV 1949 Weimar.

Hinweis: Unverändertes Ziel bleibt es, alle Staffeln im Thüringer Kegler-Verband mit zehn Mannschaften zu bilden und dabei eine unverhältnismäßig hohe Anzahl von Absteigern auszuschließen. Im Idealfall bedeute das, dass aus den Bundesligen keine Mannschaften absteigen und der Thüringenmeister den Weg in die 2. Bundesliga Nord / Ost findet.

Mit sportlichen Grüßen in alle Ligen und Klassen!
Rolf Thieme, Landessportwart
Rolf Thieme

30. 03. 2015

Relegationsspiel in Erfurt-Nord:
In Vorbereitung des neuen Sportjahres macht sich zwischen den Landesligaachten 120 Männer ein Relegationsspiel zwischen der SG 1951 Sonneberg und dem KSC 08 Ilmenau am Sonnabend, dem 11. April 2015, um 13.00 Uhr in Erfurt-Nord (Essener Straße 16) erforderlich. Mehr hier.

Mit sportlichen Grüßen in alle Ligen und Klassen!
Rolf Thieme, Landessportwart
Rolf Thieme (FB)

29. 03. 2015

Ergebnisse der 2. Runde VMM:
Die fehlenden Ergebnisse der 2. Runde der Vereinsmannschaftsmeisterschaften sind im Sonderergebnisdienst abrufbar.
Bernd Schenke (FB)

29. 03. 2015

TKV-Pokal Classic:
Die Ergebnisse der 5. Runde sowie die Ansetzungen der 6. Runde der Männer sind im Sonderergebnisdienst abrufbar.
Manfred Wenk (FB)

26. 03. 2015

Thüringer Landeseinzelmeisterschaften der Jugend - Vorlauf - am 11./12.April 2015 in Mihla und Langula:
Die Starterlisten und Bahnpläne/Startzeiten können jetzt unter den Link "Jugend" abgerufen werden!
Mario Teichmann / TKV-Jugend

26. 03. 2015

Kegel-Bundesligen aktuell +++ NEU:
In Ergänzung der Meldungen vom 23. März ergehen weitere offizielle Mitteilungen. +++ Die Männermannschaft des KTV Zeulenroda zieht sich aus dem Bundesligageschehen zurück und nimmt am Wettspielbetrieb des Thüringer Kegler-Verbandes in der Verbandsliga 120 Wurf teil. +++ Der SKK "Gut Holz" Weida wird auf eigenen Wunsch nun doch nicht in die 2. Bundesliga Classic 200 Männer eingeordnet. +++ Somit entfällt das in Senftenberg angesetzte Aufstiegsspiel in diese Spielklasse, das heißt, der KSV Turbine Schmölln, SV Arnsdorf und der Radeberger SV steigen in die 2. Bundesliga Classic 200 Männer auf, wo der eigentlich schon abgestiegene ESV Lok Cottbus nunmehr verbleibt. +++ Stand 26. März 2015

Mit sportlichen Grüßen und GUT HOLZ in alle Ligen und Klassen!
Rolf Thieme, Landessportwart
Rolf Thieme (FB)

23. 03. 2015

Kegel-Bundesligen aktuell:
+++ Tiefes Durchatmen in der Großfamilie des KSV 90 Gräfinau-Angstedt. Dank des durch den SKC Bavaria Karlstadt in Öhringen erfolgreich bestrittenen Aufstiegsturniers zur 1. Bundesliga verbleiben die irgendwie harmlos gewordenen "Wölfinnen" auch im neuen Sportjahr als dann hoffentlich wieder gefürchteter Gegner innerhalb der 2. Bundesliga 120 Nord / Mitte dieser Spielklasse erhalten. Der schon vermeldete Aufstieg von Thüringenmeister SV Pöllwitz wird begleitet sein vom unbedingten Willen zum Klassenerhalt und verspricht schon heute spannende Positionskämpfe u.a. mit dem etablierten Thüringer Vertreter TSV Motor Gispersleben. +++ In der Bundesliga Classic 100 erhalten die Thüringer Frauenteams aus Lauterbach, Auma und Erfurt landeseigenen Zulauf vom Thüringenmeister 100 Wurf SV Wacker 04 Harras und haben damit Gelegenheit, das internationale Niveau der dort in Planung befindlichen Pauly-Segmentbahnen auszukosten. +++ Höchst erfreulich: Wie der sächsische Vertreter KSV Engelsdorf hat Thüringens Traditionsmannschaft SKK "Gut Holz" Weida die Optionskarte gezogen und kehrt auf die nationale Bühne zurück, wo sich in den letzten Jahren in der 2. Bundesliga Classic 200 Männer auch der Ohrdrufer KSV festgesetzt hat. +++ Dagegen geht es für zwei unserer Männermannschaften noch einmal in die nächste Runde. 120-Wurf-Meister KSV 1992 Kali Roßleben trifft in Wurzen (Bennewitz) auf SV Frieden Beyern, SV Grün-Weiß Langendorf, TSV 90 Zwickau II und KSC Rot-Weiß Berliner Bär (2 X 120); der KSC Turbine Schmölln nimmt in Senftenberg über 2 X 200 Wurf den Kampf gegen den SV Arnsdorf und den Radeberger SV auf. In beiden Turnieren sind die beiden Erstplatzierten für die jeweilgen 2. Bundesligen qualifiziert. +++ Ein Wort des Trostes den aus den 2. Bundesligen Abgestiegenen: Die 120-Wurf-Teams SV 1970 Meiningen (Frauen) und SV Blau-Weiß Auma (Männer) werden in den Verbandsligen neue Herausforderungen finden. Schließlich gilt für alle Ligen und Klassen: KEGELN ­ damit die Freizeit Freude macht!

Rolf Thieme, Landessportwart
Rolf Thieme (FB)

22. 03. 2015

Mit Finalsieg in die 2. Bundesliga:
Im Entscheidungsspiel der Thüringer Landesmannschaftsmeisterschaft Frauen 120 Wurf behielt das Favoritenteam des SV Pöllwitz gegen den aber nicht weniger kampfstarken Finalgegner Thamsbrücker SV 1922 die Oberhand.
Pöllwitz musste sich die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord / Mitte hart erarbeiten. Schon im ersten Durchgang blieb Thamsbrück auf den nicht leicht bespielbaren Stadtilmer Bahnen mit der Tagesbestleistung von Kathrin Hofmann (576) auf Augenhöhe und entführte durch Loreen Hartung (514) und Julia Gröger (534) noch zwei weitere Mannschaftspunkte. Der neue Meister profitierte in der 5:3-Gesamtwertung von seinen ausgeglichenen Leistungen auf breiter Front (Diana Langhammer 547, Anna Müller 545, Friederike Pfeffer 510, Pia Köhler 512, Ina Oschatz 502, Ivette Sporer 500), so dass sich das 3:3-Unentschieden in den direkten Vergleichen aufgrund der um 51 Kegel höheren Trefferzahl zugunsten der "Aufsteiger des Jahres" auswirkte.
Übrigens: Der neue Thüringenmeister steht am Sonntag, dem 26. April um 13.00 Uhr , vor seiner nächsten Bewährungsprobe, da er in Zeulenroda im Viertelfinale des DKBC-Pokals den vielfachen Deutschen Meister, Gewinner der Champions League und Weltpokalsieger SKC Victoria 1947 Bamberg empfängt.
Statistik:
SV Pöllwitz - Thamsbrücker SV 1922 5:3 MaP / 13:11 SaP / 3116:3065 Kegel (Diana Langhammer - Ute Kacmarek 1:0 MaP / 4:0 SaP / 547:478 Kegel, Anna Müller - Kathrin Hofmann 0:1 / 1:3 / 545:576 / Tagesbeste!), Friederike Pfeffer - Carmen Gröger 1:0 / 2:2 / 510:472, Ivette Sporer - Loreen Hartung 0:1 / 2:2 / 500:514, Ina Oschatz - Julia Gröger 0:1 / 1:3 / 502:534, Pia Köhler - Julia Schwarz 1:0 MaP / 3:1 SaP / 512:491 Kegel)

Rolf Thieme

22. 03. 2015

Breitensport:
An alle Breitensportler des TKV! Am 12.04.2015 findet die Qualifikation für den Deutschen Länderpokal statt. Beginn 9:00 Uhr in Weimar-Schöndorf. 7 Frauen und 7 Männer qualifizieren sich für Kelsterbach (Hessen). Anfrage bitte an Peter Jakob (Telefon und Fax 03601-408880, E-Mail freizeitreferent@tkv-kegeln.de)
Gute Anreise
Peter Jakob
Peter Jakob (FB)

22. 03. 2015

U14-Championat in Weimar:
Die Bildergalerie zum U14-Championat in Weimar ist unter dem Menüpunkt "Bilder-TKV" abrufbar.
Mario Teichmann (FB)

[ Neuigkeit vorschlagen | alte Nachrichten ]